Aggressionen und Gewalt


Im Zusammenhang mit der professionellen Betreuung, Pflege oder Behandlung von Menschen kommt es regelmäßig zu Aggressionen und Gewalt. Dies ist nicht ungewöhnlich, da Aggressionen und Gewalt natürliche (zwischen-)menschliche Verhaltensmöglichkeiten sind. Sie kommen in Pflege-und Betreuungseinrichtungen genauso vor wie in anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

Für die Mitarbeiter/innen in Betreuungs-, Pflege- und Therapieeinrichtungen gilt jedoch der Maßstab einer professionellen Deeskalation, einer professionellen Begleitung der betreuten Menschen in aggressions- und gewaltbesetzten Situationen ihres Berufsalltags. Um dieser Zielsetzung dauerhaft gerecht zu werden, bietet sich die Etablierung eines ganzheitlichen Deeskalations-Konzepts als Teil des Qualitätsmanagements einer Einrichtung an.

Die Entwicklung der Deeskalationsfähigkeiten der Mitarbeiter/innen in Einrichtungen des Gesundheits-, Sozial- und Betreuungswesens kann sowohl in der Fortbildung "Ganzheitliche Deeskalation" (Einführungsveranstaltung) als auch in den Teamwerkstatt-Seminaren (Aufbauseminare) erfolgen.








Copyright Fotos und Texte: Björn Hillebrand